Hygiene

 

Hygiene- Vorschriften

"Wie Judoka sich schützen müssen!"

 

 

  1. Komme nie barfuß zur Matte. Benutze für den Weg aus der Umkleidekabine Slipper, damit die Matte sauber bleibt.
  2. Dein Judogi soll sauber und ohne Mängel sein. So schützt du deine Partner.
  3. Die Finger- und Fußnägel sind kurz geschnitten, damit sich daran niemand verletzt.
  4. Wunden sind so geschützt, dass sie weder die Kleider noch den Partner beschmutzen.
  5. Bei Erkrankungen und Verletzungen soll man nicht trainieren, um sich und die Partner zu schützen.
  6. Lange Haare müssen zusammengebunden werden, damit die Partner nicht belästigt werden und überall am Judogi greifen können.
  7. Es dürfen keine harten Gegenstände (Kettchen, Uhren etc.) getragen werden, damit man sich und andere nicht dadurch verletzt.
  8. Vor Beginn des Trainings sollte man sich die Hände und Füße waschen. Die Trainingspartner werden es danken
  9. Komme pünktlich zu Training und Wettkampf. Informiere deinen Trainer rechtzeitig, wenn du an einem Wettkampf oder Training nicht teilnehmen kannst!